23. Juli 2019

Längere Instandhaltungspause

Bethune verbessert Produktqualität

Wie seit längerem geplant, wird K+S die Qualität der im neuen kanadischen Kaliwerk Bethune hergestellten Kaliprodukte im Verlauf dieses Jahres nochmals deutlich verbessern. Dazu wird die für den Monat September vorgesehene Instandhaltungspause auf insgesamt zwei Wochen verlängert. In dieser Zeit werden die bestehenden Anlagen um weitere Komponenten zur Absiebung und Kühlung der Produkte ergänzt.

„Wir haben einen klaren Fahrplan, die Qualität unserer Produkte bis Ende 2019 noch stärker auf die Erwartungen unserer Kunden auszurichten. Gleichzeitig werden wir an unserem Ziel festhalten, die Produktion weiter zu steigern“, sagt Alexa Hergenröther, Leiterin der Operativen Einheit Europe+ von K+S.

Nach dem Start des neuen Kaliwerkes im Sommer 2017 hatte die Produktion im vergangenen Jahr die für diese Phase des Anfahrbetriebes vorgesehene Kapazität von etwas mehr als 1,4 Millionen Tonnen erreicht. Für das laufende Jahr wird eine Produktion von 1,7 bis 1,9 Millionen Tonnen angestrebt. Im Zuge der jetzt geplanten, zusätzlichen Arbeiten zur Erhöhung der Produktqualität wird aus heutiger Sicht das Erreichen des unteren Endes dieser Spanne erwartet.

Über K+S

K+S versteht sich als ein auf den Kunden fokussierter, eigenständiger Anbieter von mineralischen Produkten für die Bereiche Landwirtschaft, Industrie, Verbraucher und Gemeinden und will das EBITDA bis 2030 auf 3 Mrd. € steigern. Unsere rund 15.000 Mitarbeiter helfen Landwirten bei der Sicherung der Welternährung, bieten Lösungen, die Industrien am Laufen halten, bereichern das tägliche Leben der Konsumenten und sorgen für Sicherheit im Winter. Die stetig steigende Nachfrage nach mineralischen Produkten bedienen wir aus Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie einem weltweiten Vertriebsnetz. Wir streben nach Nachhaltigkeit, denn wir bekennen uns zu unserer Verantwortung gegenüber Menschen, der Umwelt, den Gemeinden und der Wirtschaft in den Regionen, in denen wir tätig sind. Erfahren Sie mehr über K+S unter www.k-plus-s.com.

Michael Wudonig

Pressesprecher Konzernthemen

Telefon: +49 561 9301 1262
michael.wudonig@k-plus-s.com

Michael Wudonig
Pressesprecher Konzernthemen

Bertha-von-Suttner Str. 7
34131 Kassel
Deutschland

Telefon: +49 561 9301 1262
Fax: +49 561 9301 1666
michael.wudonig@k-plus-s.com

Download vCard

Adresse

zurück

Lutz Grüten

Leiter Investor Relations

Telefon: +49 561 9301 1460
lutz.grueten@k-plus-s.com

Lutz Grüten
Leiter Investor Relations

Bertha-von-Suttner Str. 7
34131 Kassel
Deutschland

Telefon: +49 561 9301 1460
Fax: +49 561 9301 2425
lutz.grueten@k-plus-s.com

Download vCard

Adresse

zurück


Downloads

 

Druckversion  |  Seitenanfang
Folgen Sie uns  LinkedInGlassdoorkununuXINGYouTubeInstagram