30.07.2012 

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Umsatz und operatives Ergebnis EBIT I liegen im zweiten Quartal deutlich über den angepassten Vorjahreswerten sowie der Konsenserwartung / Ausblick der K+S Gruppe für das Gesamtjahr 2012 bestätigt

Umsatz und Ergebnis der K+S Gruppe für das zweite Quartal liegen aufgrund eines starken Überseegeschäfts und einer guten Voreinlagerung in Europa im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte deutlich über den jeweils wegen der Veräußerung der K+S Nitrogen angepassten Vorjahreszahlen und ebenfalls deutlich über den Konsenserwartungen. Deshalb werden bereits heute wesentliche Eckdaten zum zweiten Quartal veröffentlicht: Der Umsatz der K+S Gruppe erreichte 996,5 Mio. € (Q2/11: 821,7 Mio. €) und das operative Ergebnis (EBIT I) 219,8 Mio. € (Q2/11: 181,9 Mio. €).

Für das Gesamtjahr 2012 bestätigt K+S den Ausblick. Eine Quantifizierung wird im Halbjahresfinanzbericht H1/12 erfolgen; die Bandbreiten für die Erwartungen bezüglich Umsatz und operativem Ergebnis EBIT I werden bereits heute veröffentlicht: Der Umsatz der K+S Gruppe dürfte im Geschäftsjahr 2012 einen Wert zwischen 3,9 und 4,2 Mrd. € erreichen (Vorjahr: 4,0 Mrd. €). Der Umsatz im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte dürfte auf Basis des derzeit erreichten Kalipreisniveaus moderat steigen, im Geschäftsbereich Salz wird ein spürbarer Umsatzrückgang erwartet. Das operative Ergebnis EBIT I dürfte einen Wert zwischen 820 bis 900 Mio. € erreichen (Vorjahr: 906,2 Mio. €). Dabei wird im Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte von einem leicht steigenden (bisher: stabilen) operativen Ergebnis ausgegangen. Das operative Ergebnis des Geschäftsbereichs Salz dürfte im Vergleich zum Vorjahr – das durch überdurchschnittliche Auftausalzmengen begünstigt war – stark zurückgehen.

Den Gesamtüberblick über das zweite Quartal einschließlich eines detaillierten Ausblicks wird die K+S Gruppe wie geplant im Halbjahresfinanzbericht H1/12 am 14. August 2012 veröffentlichen.

K+S Aktiengesellschaft
Kassel, 30. Juli 2012
Der Vorstand

Ende der Ad-hoc-Meldung
 

Michael Wudonig

Pressesprecher Konzernthemen

Telefon: +49 561 9301 1262
michael.wudonig@k-plus-s.com

Michael Wudonig
Pressesprecher Konzernthemen

Bertha-von-Suttner Str. 7
34131 Kassel
Deutschland

Telefon: +49 561 9301 1262
Fax: +49 561 9301 1666
michael.wudonig@k-plus-s.com

Download vCard

Adresse

zurück

 

Druckversion  |  Seitenanfang
Folgen Sie uns  LinkedInGlassdoorkununuXINGYouTubeInstagram