12.03.2003 

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

K+S beabsichtigt Einziehung eigener Aktien

Der Aufsichtsrat der K+S Aktiengesellschaft hat dem Vorhaben des Vorstands zugestimmt, von den von der Gesellschaft gehaltenen eigenen Stückaktien 2.500.000 Stück (ca. 5,6 % des Grundkapitals) einzuziehen und das Grundkapital entsprechend von 115,2 Mio. € auf 108,8 Mio. € herabzusetzen.

Kassel, 12. März 2003

Ende der Mitteilung

 

Druckversion  |  Seitenanfang
Folgen Sie uns  LinkedInGlassdoorkununuXINGYouTubeInstagram