Nachhaltige Lieferketten

Das Lieferantenportfolio der K+S umfasst Lieferanten für die Bereiche Produktion und Technik, Logistik, IT sowie allgemeine Verwaltung. Wir kaufen sowohl Materialien als auch Dienstleistungen ein. Für eine nachhaltige Ausrichtung unserer Lieferketten haben wir uns ambitionierte Ziele gesetzt und ein konkretes Konzept zur weltweiten Umsetzung entwickelt.

Um die Einhaltung unserer Werte entlang der Lieferketten sicherzustellen, erwarten wir von unseren Lieferanten, dass sie die Werte und Prinzipien unseres Verhaltenskodex für Lieferanten der K+S Gruppe anerkennen. Er deckt die Themen Menschen- und Arbeitnehmerrechte, Gesundheit und Arbeitssicherheit, Umweltaspekte und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln ab.

Eine Überprüfung unseres Lieferantenmanagements einschließlich einer umfassenden Risikobewertung unserer Lieferanten führen wir jährlich durch. 99 Prozent unserer Vertragspartner stammen aus OECD Staaten.

Im Rahmen unserer geplanten Aktivitäten soll der Versand des Kodex ausgeweitet werden. Es ist die Entwicklung eines Monitoring-Konzepts geplant, das die lieferantenseitige Einhaltung der Prinzipien des Kodex überwacht. Für den Fall, dass Abweichungen festgestellt werden, soll ein Prozess zur Lieferantenentwicklung eingeführt werden.

Bis zum Jahr 2025 setzen wir uns die folgenden Ziele:

  • Die Abdeckung unseres Einkaufsvolumens durch den Verhaltenskodex für Lieferanten der K+S Gruppe soll bis zum Jahr 2025 mehr als 90 Prozent betragen.
  • 100 Prozent unserer kritischen Lieferanten, das heißt Lieferanten mit einem hohen Nachhaltigkeitsrisiko, sollen bis 2025 den Verhaltenskodex für Lieferanten der K+S Gruppe anerkannt haben.

Downloads

 

Druckversion  |  Seitenanfang
Folgen Sie uns  LinkedInGlassdoorkununuXINGYouTubeInstagram