Compliance & Anti-Korruption

Compliance ist integraler Bestandteil der Unternehmenskultur bei K+S. Grundlage unseres Compliance-Management-Systems sind die jeweils anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, unsere internen Regelungen sowie von uns anerkannte regulatorische Standards.

Jeder Mitarbeiter ist umfassend über die Grundwerte und Prinzipien (Code of Conduct) und die daraus abgeleiteten Regelungen aufgeklärt und dazu angehalten, sich im Rahmen der geltenden Gesetze und Vorschriften zu bewegen. Es ist für uns selbstverständlich, dass Compliance-Verstöße verfolgt und geahndet werden. Jeder Mitarbeiter wird mit den gruppenweit geltenden Grundwerten und Prinzipien sowie den sich daraus ableitenden internen Regelungen vertraut gemacht. Zu speziellen Themen finden Schulungen für potenziell betroffene Mitarbeiter statt. Zukünftig werden die Compliance-Schulungen sowie Kommunikationsmaßnahmen weiter intensiviert. So stellt K+S sicher, dass die Unternehmenswerte gelebt und die Reputation des Unternehmens geschützt werden.

Unser gruppenweites Compliance-Management-System schafft die Voraussetzungen dafür, dass das jeweils geltende Recht sowie unsere internen und diesen gleich stehenden Regelungen gruppenweit bekannt sind und ihre Einhaltung überwacht werden kann. Wir wollen so nicht nur Haftungs-, Strafbarkeits- und Bußgeldrisiken sowie sonstige finanzielle Nachteile für das Unternehmen vermeiden, sondern auch die positive Reputation des Unternehmens, seiner Organe und Mitarbeiter in der Öffentlichkeit sicherstellen.

Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit, sich intern Rat in Compliance-relevanten Angelegenheiten zu holen, zum Beispiel bei den Rechtsabteilungen oder Compliance-Beauftragten. Außerdem haben wir externe Hotlines (Ombudsleute) zur – wenn gewünscht, auch anonymen – Meldung von Compliance-Verstößen eingerichtet.

Wir haben diese Grundsätze unseres Compliance-Management-Systems auch in unseren Nachhaltigkeitszielen verankert, mit einem Leistungsindikator versehen und mit verschiedenen konkreten Maßnahmen unterlegt.

Bis zum Jahr 2019 lautet unser Ziel im Bereich Compliance und Anti-Korruption:

  • Festlegung einer Null-Toleranz-Politik gegen Korruption und Bestechung, um die Risiken der Haftung, der Strafbarkeit, des Reputationsverlustes sowie finanzielle Nachteile zu vermeiden.

Downloads

 

Druckversion  |  Seitenanfang
Folgen Sie uns  LinkedInGlassdoorkununuXINGYouTubeInstagram